Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Antworten
Benutzeravatar
Silk
Beiträge: 104
Registriert: 04.05.2012, 12:27

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von Silk » 07.02.2015, 18:14

Hier findet ihr eine Inhaltsliste mit der ihr schnell zu den Tipps zu besonderen Themen kommt.

Inhalt:
L'amour, die Liebe im Chat-RPG
IC und OOC
RPG Abkürzungen
Zuletzt geändert von Silk am 07.02.2015, 18:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Silk
Beiträge: 104
Registriert: 04.05.2012, 12:27

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von Silk » 07.02.2015, 18:15

Spielhilfe: L'amour <3
von Louis deLioncourt

Liebe, Beziehungen, Zweisamkeit - all das gehört selbstverständlich zum RPG und bindet nicht nur Charaktere, sondern auch Spieler aneinander. Doch dabei sollte einiges beachtet werden:

1. Die Wahl des Partners.
Falls ihr bereits passende Spieler kennt und vielleicht sogar schon Charaktere habt, die ihr miteinander verkuppeln wollt ist alles klar :) Meistens ergibt sich hierbei durch die Hintergrundgeschichte schon vieles für die Beziehung, oder aber ihr steuert die Charaktere in die richtige Richtung um schon bald Händchenhaltend und turtelnd durch die Welt zu laufen.

Solltet ihr noch niemanden kennen (oder es mal mit anderen Spielern versuchen wollen), wird euer Charakter höchstwahrscheinlich den normalen Weg gehen: Man lernt sich kennen, unterhält sich, bestreitet gemeinsam Abenteuer und kommt sich irgendwann unverhofft näher. Das könnt ihr als Spieler selten vorgeben und kaum beschleunigen. Aber es macht auch mehr Spaß sich dieBeziehung zu erarbeiten, anstatt im Vorfeld abgesprochen zu haben, dass x und y nun ein Paar sind.

Wichtig hierbei ist aber, den anderen Spieler nicht unter Druck zu setzen. Wer keine Lust auf Beziehungsspiel hat, der sollte auch nicht dazu gedrängt werden.
Und andersrum: wenn euer Charakter einen Korb bekommt, solltet ihr das dem anderen Spieler auch nicht gleich übel nehmen.

2. Der Beziehungs-Alltag.
Als Pärchen im Chat wäre es super, wenn ihr einen guten Mittelweg findet würdet zwischen "Wir verschanzen uns ausschließlich zu zweit in Nebenräumen" und "Wir knutschen wild in der Lichtergrotte herum". Hier ist ein bisschen Realität gewünscht :)
Was Pärchen in geschlossenen Räumen spielen, sei jedem selbst überlassen: Von triefenden Kitschszenen, über große Dramen, Romantik pur oder auch knisternde Erotik ist alles erlaubt. Doch auch hier gilt: Spielt nur das, womit alle Beteiligten einverstanden sind!
Besonders im sexuellen Bereich sollte sich kein Spieler genötigt fühlen.

Tipp: Wenn ihr zwar wollt, dass "ES" zwischen euren Charakteren passiert, ihr es aber nicht in Worte fassen möchtet, könnt ihr auf ein altbewährtes Mittel zurück greifen: Striche!
Das sieht in etwa so aus:
*Die beiden Liebenden fielen übereinander her und... ------------------------*

3. Hochzeit, Familie und Kinder
Hochzeiten sind toll und werden immer gern gesehen. Auf Wunsch stellt sich die Schulleitung auch als Priester zur Verfügung und hilft euch bei einer großen Feier :)
Ebenso begrüßen wir natürlich Familiengründungen und nehmen in dem Zuge auch Namensänderungen vor.

Geburten und Kinder sind allerdings ein heikles Thema.. Ihr solltet euch folgende Fragen stellen:
1. Sind unsere Charaktere überhaupt in der Lage Kinder zu bekommen? (Stichwort Vampir)
2. Ist der Zeitrahmen der Schwangerschaft realistisch? (3 Echtzeit-Monate sollten es schon sein..)
3. Selbiges gilt für das Kind: Haben wir die Geduld, 5-6 Echtzeit-Monate mit einem kleinkind herumzulaufen?
4. Wollen wir das Kind nur, weil es gerade so langweilig im Play ist?
5. Kinder verändern die Eltern-Charaktere. Können wir damit umgehen?
4. Wenn Schluss ist..

Auch das Ende einer Beziehung kann Stoff für weiteres Spiel bringen und ihr solltet euren Charakter auch entsprechend handeln lassen. Da allerdings Beziehungs-Enden oft auch das Ende der Spieler-Freundschaft bedeutet, solltet ihr darüber klar kommunizieren. Vor allem auch, was mit eventuellen Kindern passiert.

Benutzeravatar
Louis de Lioncourt
Administrator
Beiträge: 1258
Registriert: 22.04.2011, 22:15
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von Louis de Lioncourt » 21.08.2015, 23:51

Spielhilfe: IC / OOC
von Louis de Lioncourt

Was RPG ist, sollte den meisten mittlerweile ein Begriff sein, doch die Verwendung der Begriffe „IC“ und „OOC“, bzw. „IT“ und „OT“ stößt erstaunlich oft auf Fragezeichen im Gesicht alter und neuer Spieler. Dabei handelt es sich hierbei um die grundsätzlichsten Grundsätze des Rollenspiels:

IT = intime; (auch IP = inplay;)
Bedeutet, das RPG läuft gerade und alle reden, handeln und agieren als der Charakter, den sie spielen. Wir sind also gedanklich in der gespielten Zeit, in der der Plot (die Geschichte) vorangetrieben wird und alle Aktionen zum RPG gehören sollten. Im besten Fall hat sich der Spieler auch optisch angepasst und tritt als der Charakter auf.

OT = outtime;
Das RPG ist beendet oder pausiert gerade. Das ist die Zeit für Gespräche über das reale Leben, Toilettengänge, nicht zum Charakter passendes Handeln, etc.

Über OT und IT entscheidet meist der Spielleiter / Veranstalter, da er den Ablauf des RPGs koordiniert und sieht, wann die Spieler RPGfähig sind. Nachts um 4 würde man eher weniger IT Spiel erwarten, als während einer Exkursion.

Natürlich haben aber auch die Spieler die Möglichkeit, aus dem IT zu gehen oder einen Moment zu pausieren. Dazu verschränkt man real beispielsweise die Arme vor der Brust zu einem Kreuz (OT-Zeichen) und verlässt das Spielfeld. Wichtig ist, die anderen Spieler hierbei nicht mitzuziehen und das RPG kaputt zu machen, indem man während des Plots in OT Gespräche verfällt. Bzw. im Chat plötzlich OT-bezogen schreibt, ohne dass der Spielleiter oder die Gemeinschaft beschlossen hat, das Rollenspiel zu pausieren.

IC = inCharacter;
Bedeutet im Grunde das selbe wie IT, kann aber auch so ausgelegt werden, dass man auch in der IT Zeit im selben Character bleibt und nicht wild zwischen den Rollen wechselt.

OOC = Out of Character;
Wenn jemand untypisch für den Character handelt (z.B. spricht, obwohl der Character stumm ist), ist er OOC. Das bezieht sich auf die jeweilige Person und muss nicht zwingend bedeuten, dass alle OOC sind oder dass das Spiel beendet ist.

Im Chat äußert sich OOC eindeutig durch doppelte Klammern. ((Solche Aussagen gehören niemals zum im RPG Gesagten, sondern sind immer OOC.))
Real am DMT z.B. gehört es allerdings zur großen Kunst zu erkennen, wann jemand IC oder OOC ist, wenn es nicht eindeutig signalisiert wird.
Wir können nur gewinnen,
Auch wenn wir verlieren:
Denn wo wir auch sind
wird das Chaos regieren.

Benutzeravatar
RyoMamori
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2011, 02:58

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von RyoMamori » 02.11.2015, 22:28

Besteht eigentlich Bedarf daran, mal eine Übersicht zu erstellen, wie man Kinder playt? Also in welchem Alter sie was können sollten und könnten?

Benutzeravatar
Louis de Lioncourt
Administrator
Beiträge: 1258
Registriert: 22.04.2011, 22:15
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von Louis de Lioncourt » 02.11.2015, 22:30

Klar, sehr gern ^^ ist das dann wissenschaftlich gestützt? ;)
Wir können nur gewinnen,
Auch wenn wir verlieren:
Denn wo wir auch sind
wird das Chaos regieren.

Benutzeravatar
RyoMamori
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2011, 02:58

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von RyoMamori » 04.11.2015, 22:54

Ja, soll ich die ganzen Psychologen gleich mit angeben? :D
*hier zig Bücher durch die Ausbildung stehen hat, wie die Entwicklung von Kleinkinder - Jugendliche verläuft*

Ich kann das aber nur pauschal aufzeigen, wenn es bei einzelnen Völkern Abweichungen gibt, können die Ersteller sich ja das was sie brauchen daraus ziehen, wenn sie wollen.

Benutzeravatar
Louis de Lioncourt
Administrator
Beiträge: 1258
Registriert: 22.04.2011, 22:15
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von Louis de Lioncourt » 05.11.2015, 20:11

Öhm.. ich sage mal "RPGler-tauglich" reicht vollkommen XD
Ich bin gespannt ^^
Wir können nur gewinnen,
Auch wenn wir verlieren:
Denn wo wir auch sind
wird das Chaos regieren.

Benutzeravatar
Louis de Lioncourt
Administrator
Beiträge: 1258
Registriert: 22.04.2011, 22:15
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Tipps fürs RPG

Beitrag von Louis de Lioncourt » 12.01.2016, 20:09

Rollenspiel-Abkürzungen

Im Rollenspiel in Dol Morgul kommen viele verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen. Viele haben noch nie zuvor Rollenspiel betrieben, viele wussten nicht, DASS sie Rollenspiel spielen, sie haben es einfach gemacht, einige haben bereits tiefgehende RPG- Erfahrungen. Aber auch jede RPG-Gruppe oder Seite bevorzugt andere Abkürzunngen und Bezeichnungen, weshalb es schnell zu Missverständnissen kommen kann.

Aus diesem Grund folgt eine Übersicht der gängigen RPG-Abkürzungen.


Play: Steht kurz für das Rollenspiel (RPG = Role Play Game).

Player: Der menschliche Spieler hinter den Charakteren.

Charakter: Die Person, deren Leben, Handeln und Verhalten der Rollenspieler sich überlegt und entwickelt hat und deren Identität er nun für den Lauf des Plays annimmt. (Abgekürzt auch einfach Char/Chara)

SL: Spielleitung - koordiniert das RPG. In Dol aber auch abkürzend für die Schulleitung.

NSC: Nicht-Spieler-Charakter - ein Charakter, der meist von der Spielleitung gespielt wird, um den Plot voran bringen zu können. (Z.B. Händler, bei denen die Charaktere etwas kaufen wollen, aber auch der Bösewicht, der alle umbringen will.)

NPC: Non-Player-Character - das gleiche wie ein NSC, nur eben Englisch.

Plot: Die Handlung des Plays. Wobei in sich geschlossene Ereignisse (z.B. die Erforschung einer alten Ruine) meist als ein Plot gesehen werden.


IC: In Character - Du verkörperst gerade deinen Charakter. Das, was du sagst oder schreibst, hat also nichts mit dir selbst als realer Person zu tun, sondern ist lediglich die Meinung, Handlung, etc. deines Charakters.

OOC: Out of Character - Du verkörperst nicht länger deinen Charakter, sondern bist du selbst, wie im realen Leben auch.

IT: In Time - Das Play beginnt damit offiziell, spielt besonders bei geführtem RPG eine Rolle.

IP: In Play - So ziemlich das gleiche wie IT.

OT: Out Time - Das Play wird (für den Moment) als beendet erklärt.

OP: Off Play - So ziemlich das gleiche wie OT. (Nicht zu verwechseln mit OP für Overpowered)

(()): ((Gemeint waren die Klammern, die genutzt werden, um OOC von IC zu trennen.))

OP: Overpowered - Bezeichnung für einen übermächtigen Charakter

PP: Powerplay - Bezeichnung für die Spielweise eines Players, bei der der entsprechende Charakter alles kann und keinen/nur minimalen Beschränkungen unterworfen ist, im Gegensatz zu den Charakteren anderer Player.

LARP: Live-Action-Role-Play - Eine Form des RPG, bei der die Charaktere tatsächlich durch Verkleidungen dargestellt werden und der Plot aktiv gespielt wird. (In einem Kampf werden also tatsächlich (Larp-)Schwerter gezückt und dieser so ausgefochten.)

P&P: Pen and Paper - Eine Form des RPG, bei der der Charakter lediglich mit Stift und Papier festgehalten wird, während die Spieler die entstehende Geschichte gemeinsam erzählen.


Von Morgaine
Wir können nur gewinnen,
Auch wenn wir verlieren:
Denn wo wir auch sind
wird das Chaos regieren.

Antworten