Die Zeit in Gwîndôr / Gaia / der Realität

Antworten

Wie spielt ihr die Zeitverschiebung?

Umfrage endete am 22.12.2016, 19:41

1:1 ein gespielter Tag in Gaia ist ein Tag in Gwîndôr (aber nur ⅓ in der Realität) = Weihnachten müsste während eines realen Jahres 3 mal gespielt werden = die Zeit in Gwîndôr UND Gaia verläuft 3 Mal so schnell
6
35%
1:3 ein gespielter Tag in Gaia sind drei gwîndôrianische Tage (und ein Tag in Gaia ist ein realer Tag, ein Blick auf meinen Kalender reicht) = die Zeit in Gwîndôr verläuft 3 Mal so schnell
1
6%
1:1 ein realer Tag ist ein gespielter Tag in Gaia und in Gwîndôr = die Weltenwende wird nicht als Start eines neuen Jahres, sondern als ein jahresunabhängiges Fest gesehen
2
12%
Ist mir vollkommen egal, sagt mir nur Bescheid, wenn Weihnachten ist
8
47%
 
Abstimmungen insgesamt: 17

Benutzeravatar
Louis de Lioncourt
Administrator
Beiträge: 1304
Registriert: 22.04.2011, 22:15
Wohnort: Detmold
Kontaktdaten:

Die Zeit in Gwîndôr / Gaia / der Realität

Beitrag von Louis de Lioncourt » 08.12.2016, 19:41

Die Zeit, die Zeit, wo ist nur die Zeit geblieben. Manchmal haben wir doch das Gefühl, dass die Zeit dreimal so schnell wie gewohnt verstreicht.
Relativ überrascht war ich dennoch, als ich mitbekam, dass es sich eingebürgert hat, dass die Welten Gaia (die ziemlich genau unserer realen Welt entspricht) und Gwîndôr (wie wir es kennen und lieben) zeitlich auseinandergedriftet sind.
Wurde vor ein paar Jahren noch alles gleichmäßig gespielt (also viele Charaktere waren tagsüber in Gaia und nachts in Gwîndôr und umgekehrt), hat die Tatsache, dass wir drei Weltenwenden im Jahr haben, für einiges Durcheinander gesorgt. Streng genommen müsste die Zeit in Gaia nun dreimal langsamer verlaufen, als bei uns. Was zugegebenermaßen etwas unlogisch ist. Aber legen wir Wert auf Logik?


Hier nochmal eine Übersicht welche die aktuelle Rechnung erklärt:
1 Tag in Gwîndôr = 1 Tag in Gaia.
3 Tage in Gwîndôr = 1 Tag in der Realität


Wie kam das?
Es wäre sehr unübersichtlich wenn ein Jahr in Gwîndôr wirklich ein reales Jahr wäre. Dann müssten eure Charaktere real Jahre lang in die “Schule” gehen und überlegt nur die IT Schwangerschaften! Wie lange ihr auf euren Nachwuchs warten müsstet! Das wär ja wirklich schrecklich. Auch die Fähigkeiten eurer Charaktere würden nicht schneller wachsen, als hier in der Realität.
Es wurde damals lange überlegt und ein dreimal so schnell vereinbart.
Auch wäre der Sieg der Drachen zur Weltenwende für manchen unerträglich zu erwarten. Also schlicht und ergreifend: Euch wäre vermutlich echt langweilig.


Der Nachteil:
Es ist etwas zu unübersichtlich, und eure Herzchen und Killer werden natürlich recht “schnell” alt. Ihr solltet aber bedenken, dass Magier z.B. bis zu 150 Jahre nach Harry Potter alt werden, und nach Herr der Ringe alterslos sind. In Dol gibt es keine eindeutige Regelung und es gibt viele Möglichkeiten und Personen, die das Altern durchaus aufhalten können.


Wir können natürlich niemanden zwingen, aber es wäre empfehlenswert, nicht zu viel zeitliche Unruhe zu verursachen. Sonst kommt es immer wieder zu Unstimmigkeiten in den Spielrunden, gerade wenn zwei Leute in Gaia sind und unterschiedlich viel Zeit vergeht wäre das natürlich ungünstig.


Denkt daran:
Bei allem Perfektionismus wollen wir alle doch nur Spaß haben! Feiert alle drei Jahre in Gwîndôr Weihnachten, einfach weil euch danach ist und ihr euch über eine gemeinsame behagliche Zeit freut. Dank der Äquatornähe, in der Dol liegt, haben wir nur wegen der Drachen jahreszeiten-ähnliche Zustände. Deshalb kann es Schneien, wenn wir in der Realität eine Abkühlung brauchen und warm und sonnig werden, wenn wir uns real durch die kalten trüben Wintermonate kämpfen.


Da es nun einige sehr aktive Spieler gibt, die das System 3 Tage Gwîndôr - 1 Tag Gaia nutzen und wollen, und einige es aber auch durchaus 1:1 spielen, würden wir gerne eine Umfrage starten:

(Natürlich würden wir es “sanft” Regeln so dass ihr Charaktere nicht rückwirkend älter oder jünger machen müsst. )
Wir können nur gewinnen,
Auch wenn wir verlieren:
Denn wo wir auch sind
wird das Chaos regieren.

Benutzeravatar
Neil Fagúan
Beiträge: 21
Registriert: 23.11.2014, 16:58
Wohnort: die Weltgeschichte
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit in Gwîndôr / Gaia / der Realität

Beitrag von Neil Fagúan » 08.12.2016, 20:25

Ich muss zugeben, das ich relativ gerne die Zeit einfach parallel laufen lasse.
Das liegt daran, das sich ein Play das in Gwindor einen Tag dauern würde manchmal über eine ganze Woche Realzeit hinzieht.
Dann mit demselben Chara zu sagen, dass das vor drei oder vier Wochen war (wenn ich mit einem anderen PP spiele), ist mir meistens zu kompliziert.

An sich ist nicht schwer das Prinzip der Zeit hier zu verstehen. Ich bin nur meistens zu faul dafür (das gebe ich ehrlich zu) mir darüber Gedanken zu machen =)
Habe ich einen PP der Wert darauf legt sage ich einfach "vor ein paar Wochen", nenne aber nie spezifische Zeitpunkte, da mich das Zeit-Raum-System irgendwie viel zu sehr verwirrt. Das mag aber auch irgendwo mit meiner Dyskalkulie zusammenhängen...

Also ich persönlich habe es lieber, wenn der 7. Dezember z.B. eben ein 7. Dezember ist und nicht am 8. Dezember (einen Playtag später) in Game 3 Tage zurück liegt. War das irgendwie verständlich, warum ich meine lieben Probleme habe? Das muss man ja nicht ändern. Aber es ist doch immer nett zu wissen, warum die Leute abstimmen, wie sie es tun =) Ich persönlich bevorzuge 1:1 einfach.

Benutzeravatar
Belfee
Beiträge: 115
Registriert: 12.08.2014, 20:19
Wohnort: Bei Noah Marie Zero

Re: Die Zeit in Gwîndôr / Gaia / der Realität

Beitrag von Belfee » 20.12.2016, 16:40

Quidditch läuft wenn man es genau nimmt, mega lang xD
Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen!
~Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi~

Gwaithniriel
Beiträge: 56
Registriert: 24.08.2013, 18:47

Re: Die Zeit in Gwîndôr / Gaia / der Realität

Beitrag von Gwaithniriel » 21.12.2016, 08:13

Das, Belfee, denk ich mir ehrlich gesagt auch ^^
Mir fehlt irgendwo eine Option. In der Umfrage kann man nur sagen, dass die gespielte Zeit sich mit der realen Zeit deckt, oder dass sie schneller vergeht als real. Mir persönlich kommt es aber ehrlich gesagt so vor, als verginge die Zeit im Spiel wesentlich langsamer als in der Realität...
Aber ich muss Neil zustimmen, entweder bin ich selbst viel zu faul, da genau mitzurechnen, oder ich sehe den Sinn dahinter nicht. Zumindest, was das Datum betrifft. Ich spiele abends, und in meinen Plays ist dann eben auch abends ^^ die reale Tageszeit passe ich also zumindest zu Spielbeginn auf Gwîndôr an. Das ist so ziemlich die einzige Rolle, die Zeit für mich im Spiel einnimmt...

Antworten